Vita

Konrad Kästner
Diplom-Filmregisseur

Ich wurde 1984 in Leipzig geboren. Nach meinem Abitur war ich in Südafrika als Regieassistent und Researcher für Werbe- und Dokumentarfilme tätig.
2011 schloss ich mein Studium der Filmregie an der Filmuniversität Potsdam Babelsberg ab. Während des Studiums drehte ich mehrere preisgekrönte Kurz- und Dokumentarfilme wie ETWAS ich, Japaaan! und giftchen, die zu zahlreichen nationalen und internationalen Festivals eingeladen wurden. Mein Dokumentarfilm Kathedralen wurde unter anderem mit dem Max-Bresele-Preis für politisch relevanten Film ausgezeichnet und hat sich für den Academy Award 2015 qualifiziert.
Im Theater inszenierte ich die Recherchestücke DER AUFTRAG und Die Möglichkeit am Theater Bielefeld und arbeite als freier Videokünstler unter anderem am Theater Kiel, Oper Halle (Saale), Kammerspiele des Deutschen Theaters Berlin, Staatstheater Braunschweig, Staatstheater Mainz, Theater Bielefeld, und Theater Lübeck.

Den Rest der Zeit lebe ich in Berlin.


Foto © Kathrin Ahäuser

Filmographie

ETWAS ich
(15 min., 16mm, 2007, dok.)

Der letzte Arbeitslose
(4 min., 35mm, 2007, fiktional.)

Hab dich!
(15 min., S16mm, 2007, fiktional.)

Geri’s 40th Wedding
(25 min, DV-Cam, 2008, dok.)

24h Berlin
(arte/RBB, Episoden „Udo Petter“, „Ernst Busch Chor“, 2009)

Teutdorf
(3 min., 35mm, 2009, Anti-Nazi-Spot)

Japaaan!
(11 min., HD, 2009, fiktional, Teil des RBB-Projektes “Mein89”)

giftchen
(Abschlussfilm, 87 min., HD, 2011 dok.)

Kathedralen
(15 min., DCP, 2013, dok.)

Theater-Regie

Unverhofftes Wiedersehen
(Regie und Videoregie, Hans Otto Theater Potsdam)

Der Auftrag (UA)
(Buch, Regie und Videoregie, Theater Bielefeld)

Die Möglichkeit (UA)
(Buch, Regie und Videoregie, Theater Bielefeld)

FAUST II
(Regie, Videoregie, Theater Bielefeld)

Theater-Video

Macbeth
(Videoregie, Hans Otto Theater Potsdam, Regie: Lukas Langhoff)

Taking Care of Baby
(Videoregie, Kammerspiele Deutsches Theater Berlin, Regie: Sascha Hawemann)

Der Boss vom Ganzen
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Sascha Hawemann)

Der Leopard
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Christian Schlüter)

Körpergewicht 17%
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Johanna Zielinski)

Maria Stuart
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Doppeloper “Wo die wilden Kerle wohnen” und “Dido und Aeneas”
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Holger Potocki)

Die Gerechten
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Tosca
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Diebe - Dea Loher
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Wir lieben und wissen nichts - Moritz Rinke
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Michael Heiks)

Don Giovanni - Wolfgang Amadeus Mozart
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Die Schachnovelle - Uraufführung
(Videoregie, Oper Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Killing John Wayne - Uraufführung
(Videoregie, Rialto Hamburg, Regie: Anja Kerschkewicz)

Der Blaue Engel
(Videoregie, Theater Lübeck, Regie: Andreas Nathusius)

Medée
(Videoregie, Oper Bielefeld, Regie: Florian Lutz)

Peer Gynt
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Bonnie & Clyde
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Jens Göbel)

Romeo und Julia
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Winterjournal
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Christian Schlüter)

Soldaten
(Videoregie, Oper Osnabrück, Regie: Florian Lutz)

Die letzten 5 Jahre
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Jörg Diegneite)

Othello
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Sunset Boulevard
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Thomas Winter)

Das Rheingold
(Videoregie, Oper Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Annie Ocean - Uraufführung
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Tim Hebborn)

Die Walküre
(Videoregie, Oper Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Post Nuclear Love (UA)
(Videoregie, Neuköllner Oper, Regie: Anja Kerschkewitz)

Der fliegende Holländer
(Videoregie und Installations-Konzept, Oper Halle (Saale), Regie: Florian Lutz)

Die Glasmenangerie
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Ulrike Maak)

Die schmutzigen Hände
(Videoregie, Theater Kiel, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Sacrifice (UA)
(Videoregie und Installations-Konzept, Oper Halle (Saale), Regie: Florian Lutz)

Siegfried
(Videoregie, Oper Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Das Molekül (UA)
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Thomas Winter)

Hexenjagd
(Videoregie, Staatstheater Cottbus, Regie: Andreas Nathusius)

Carmina
(Videoregie, Oper Lübeck, Regie: Clara Kalus)

Mutter Courage
(Videoregie, Theater Lübeck, Regie: Andreas Nathusius)

hautnah
(Videoregie, Theater Bielefeld, Choreografie: Simone Sandroni)
(Teil des STOFF-Projekts, Projektleitung: Tobias Rausch)

Heimatabend
(Videoregie, Staatstheater Braunschweig, Regie: Gregor Zöllig)

Götterdämmerung
(Videoregie, Oper Kiel, Regie: Daniel Karasek)

Berenice - Regina d’Egito
(Videoregie, Oper Halle (Saale), Regie: Jochen Biganzoli)

Maria Stuart
(Videoregie, Staatstheater Mainz, Regie: Dariusch Yazdkhasti)

Messa di Requiem
(Videoregie, Oper Halle (Saale), Regie: Florian Lutz)

Der Freischütz
(Videoregie, Oper Lübeck, Regie: Jochen Biganzoli)

Moskitos
(Videoregie, Theater Bielefeld, Regie: Dariusch Yazdkhasti)


© 2007 - 2018 Konrad Kästner - YouTube - Datenschutz - Impressum - Kontakt

Ich verwende Plugins und Dienste von folgenden Drittanbietern auf meiner Website: YouTube, Vimeo und Google-Fonts. Dadurch werden Cookies gesetzt und Daten an jeweiligen Firmen übertragen. Weitere Informationen dazu in meinen Datenschutzbestimmungen.